Aufstellung der Liste zur Gemeinderatswahl

Wahlen

Am Montag, 10. März trafen sich die SPD Mitglieder um über die Gemeinderatsliste abzustimmen.

Durch den Wahlleiter Jochen Jehle konnte die Liste zügig gewählt werden. Als Kandidaten standen die Gemeinderäte Elisabeth Gutemann und Herbert Grau, unser Juso Moritz Vorast und ein Nichtmitglied Imre Molnar ganz vorne auf der Liste. Zu diesen gesellten sich auch noch Eberhard Waffenschmidt und Andreas Kemmer. Bei den restlichen Kandidaten waren ebenfalls zwei neue Namen mit Georg Winkle und Ulrike Kemmer dabei.

Für den Ortsschaftsrat wurde bewusst keine Liste erstellt. Der SPD Ortsverein ist für die Abschaffung des Ortschaftsrates und des Ortsvorstehers. Dies wird hier nochmals unterstrichen.

Siehe auch Berichte:

Bericht Schwäbische Zeitung

Bericht Südkurier

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 402305 -

Counter

Besucher:402306
Heute:12
Online:1
 

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info