Archiv 2008

Bücheraktion mit SPD OV Markdorf

Abschluss der Bücheraktion mit dem OV Markdorf; Übergabe der Spende:
Am 20. Februar 2008 war in Markdorf-Hepbach die Übergabe der Spende für den Verein Therapeutisches Reiten Markdorf e.V..

Aus den beiden Bücheraktionen im Dezember, bei denen die SPD-Ortsvereine Bermatingen und Markdorf unter der Leitung von Yvonne Bernard zusammengearbeitet hatten, ist eine stolze Summe von 370 Euro zusammengekommen. Bevor es zur Spendenübergabe kam, gab es eine kleine Führung durch die Reithalle und den Pferdestall des Vereins. Bei der Besichtigung war es auch möglich den normalen Reitbetrieb zu beobachten oder selbst mal für eine kurze Runde in den Sattel zu steigen. Die Führung übernahm Katja Rieth, die Vorsitzende des Vereins für Therapeutisches Reiten, die allen Interessierten aus den beiden Ortsvereinen erzählte, dass die Krankenkasse die Kosten für diese Art von Therapie nicht übernehme. Der Verein befindet sich als Untermieter in dem Reithof und hat derzeit 2 Pferde, Das Spektrum der Kosten für eine Therapiestunde liegt bundesweit zwischen 13 und 45 Euro, so dass der Markdorfer Verein mit 16 Euro noch sehr günstig ist. „Leider gibt es auch keine größeren Unternehmen, die häufiger an diesen Verein spenden“, bedauert Katja Rieth, „jedoch hat die Stadt Markdorf gerade eine Unterstützung des Vereins von über 3000 Euro zugesprochen.“ Nach der Besichtigung fand die Spendenübergabe durch Manfred Bastian (Ortsvereinsvorsitzender Markdorf), Andreas Kemmer (Ortsvereinsvorsitzender Bermatingen), Yvonne Bernard (Leiterin der Bücheraktion) und Joachim Hulin (Kassierer OV Markdorf) statt. Da der SPD-Gemeinderat Uwe Achilles aus dem Sitzungsgeld noch 30 Euro zu der Spende hinzugab, konnte letztlich eine stattliche Summe von 400 Euro übergeben werden.

 

Jahreshauptversammlung 2008

Am 22 Februar 2008 führte dann der Ortsverein Bermatingen seine Jahreshauptversammlung durch.
Nach dem umfangreichen Rechenschaftsbericht des Vorstandes und der Info zur Kassenlage des Vereins konnte unser Landtagsabgeordneter Norbert Zeller einen Einblick in seine aktuelle Landtagsarbeit geben. Die daraus resultierende Diskussion war sehr spannend und informativ.

Nominierung der Kandidaten

Am 20. März nominierten wir in der Weinstube Stecher unserer Kandidaten für die Gemeinderäte Bermatingen Ahausen.

Die Kandidaten in der Reihenfolge der Aufstellung sind:
Herbert Grau, Andreas Kemmer, Elisabeth Gutemann, Gisbert Schellhammer, Niko Hehmann, Jochen Pagel, Peter Dick, Michael Buchwalsky und Sabine Dick. Für den Wohnbezirk Ahausen Eberhard Waffenschmidt und Gabriele Waffenschmidt.

 

Mitgliederversammlung mit Frau Anja Dutkowski:

Am 12. Juni fand eine Mitgliederversammlung in der Weinstube Stecher statt.
Dazu eingeladen wurde Frau Anja Dutkowski, Rechnungsamtsleiterin in der Gemeinde Bermatingen.
Frau Dutkowski erklärte zuerst den Aufbau des Haushaltsplanes. Dabei wurde die eurostärksten Positionen angesprochen.
In der anschliessenden Diskussion wurde immer wieder auch das Hallenbad mit eventuellen Auswirkungen auf den Haushalt angesprochen.
Trotz des komplexen Themas war die Versammlung aufgrund der kompetenten Ausführungen von Frau Dutkowski sehr informativ.

Seitens Schwäbische Zeitung gab es für diese Veranstaltungen keine Berichterstattung!

 

2.Brunnenfest am Bärenbrunnen:

2.Brunnenfest am Bärenbrunnen:
Am Sonntag, 15. Juni wurde vom SPD-Ortsverein das 2. Brunnenfest beim Bärenbrunnen an der Schule durchgeführt.
Trotz der kühleren Temperatur fanden sich einige Interessierte Bürger ein.
Beim Grillgut, Kaffee und Bier konnten über die EM, Wetter und auch politisch diskutiert werden.
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.

 

Besuch des SPD-Ortsvereins Bermatingen bei der Firma Rohwedder am 30. Juli 2008

Am 30 Juli trafen sich der Landtagsabgeordneter Norbert Zeller (SPD), Jochen Jehle Kreis Vors. SPD, Andreas Kemmer Vors. SPD, Gemeinderat Herbert Grau und Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bermatingen zu einem Besuch des Sondermaschinenhersteller Rohwedder in Bermatingen.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer wurde die Firma bei einer ausführlichen Präsentation(Gründung der Firma, Entwicklung, Börsengang,und Planungen für die Zukunft) vorgestellt.
Bei einem Werksrundgang konnten die Besucher interessante Einblicke in die Firma Rohwedder am Standort Bermatingen gewinnen.

Frank Wagner, Leiter Business Unit Assembly Technologies Europe, Olaf Fritsch Leiter Personalmanagement, Norbert Merkel Leiter der Ausbildung und Josef Hahn Vors. des Betriebsrats Bermatingen standen für weitere Informationen und Fragen anschließend zur Verfügung Die Themen Fachkräftemangel, Ausbildungssituation, Leiharbeit, Familienförderung, Globalisierung und Auswirkungen auf die Gesellschaft wurden in einer lebhaften Diskussion erörtert.
Kommunalpolitisch beschäftigen am Standort Bermatingen die Situation des geplanten Fußgängerüberweges und die Parkplatzsituation für Mitarbeiter. Weitere Themen waren Kinderbetreuung und Ferienbetreuung, deren Bedarf bei einer Mitarbeiterumfrage abgefragt worden war.
Die Möglichkeiten der Verbundausbildung am Standort Markdorf und in Bermatingen wurden vorgestellt. Neun neue Auszubildende wird es dieses Jahr geben und auch die Möglichkeit eines BA Studiums gibt es hier.
Nach drei Stunden intensiven Austauschs und Gesprächen bedankte sich OV Vors A. Kemmer bei den Beteiligten.

 

Bücherflohmarkt

Am Samstag, 13.12.2008 fand in Markdorf im ProMa wieder ein Bücherflohmarkt statt.

In der vorweihnachtlichen Zeit nutzen viele Kunden des ProMa die Möglichkeit sich noch kostengünstig mit Bücher einzudecken. Der Erlös geht wie im vergangenen Jahr wieder an einen guten Zweck. Diesesmal soll die Sprachförderung, eine kleine Gruppe im Mesnerhaus Bermatingen das Geld erhalten.
Hinweis: Am kommenden Samstag findet der Flohmarkt nochmals statt !
Danke an alle HelferIinnen aus Markdorf und Bermatingen

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 407564 -

Counter

Besucher:407565
Heute:12
Online:1
 

WebsoziInfo-News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info

 

Bundestagskandidat Leon Hahn